Stille und der vollkommene Augenblick

4 Tage Meditation im Gewahrsein

Im kontinuierlichen Einlassen auf die Gegenwart im Rahmen der Meditation kommt es immer wieder zu Momenten, in denen sich das Leben als zutiefst in Ordnung anfühlt und sich ein umfassender Friede ausbreitet. Tatsächlich ist die „Vollkommenheit des Seins“ eine spirituelle Grunderfahrung der Dimension des Gewahrseins am Grund unserer Seele, die es uns ermöglicht, auch mit Leiden, Schmerz und dem Unvollkommenen im Leben Frieden zu schließen. Könnte es sein, dass das Schauen auf die Vollkommenheit des Lebens nicht nur ein Ziel des Weges ist, sondern der Weg selbst, der uns öffnet?

Wir üben die Meditation des offenen Gewahrseins im Sitzen, Liegen und Gehen und die Praxis des Inneren Erforschens. Die Gruppe findet, mit Ausnahme von kurzen Vorträgen und der Möglichkeit zum Einzelgespräch, im Schweigen statt.

Datum

27-31 März 2022
Sonntag 18 Uhr bis Donnerstag 13 Uhr
22RS01

Ort

Benediktushof in Holzkirchen bei Würzburg

Kosten

€ 270 (zuzüglich Unterkunft und Verpflegung)
Unterkunft und Verpflegung € 184-324

Leitung

Richard Stiegler
Ab 30 Teilnehmer/innen wird zusätzlich Barbara Weinmüller für Einzelgespräche zur Verfügung stehen.

Zur Anmeldung